Aktuelles:

 

eiko_icon eiko_list_icon Atemschutzübung

Brandeinsatz > Wohngebäude
Übung
Zugriffe 672
Einsatzort Details

Kindergarten Oberbillig
Datum 24.01.2018
Alarmierungszeit 19:00 Uhr
Einsatzende 22:00 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Termin vorher festgelegt
Mannschaftsstärke 3/13
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Oberbillig
Fahrzeugaufgebot   TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) Oberbillig  Geräteanhänger TH Oberbillig

Einsatzbericht

Am heutigen Abend stand auf dem Übungsplan Jährliche Unterweisung der Atemschutzgeräteträger mit anschließender Einsatz realistischer Übung.

Es ging los mit der Jährlichen Unterweisung in die Geräte, Persönliche Schutzausrüstung und der Vorgehensweisen beim anlegen und tragen von Atemschutzgeräten. Nachdem dem dann der Theorie teil beendet war, wurde noch eine Einsatz realistische Übung durchgeführt. Hier ging es darum die Handhabung und Vorgehen unter Atemschutz weiter zu vertiefen. Angenommen wurde ein Brand in einer Lagerhalle mit angrenzendem Wohntrakt in der mehrer Personen vermisst wurden.

Die Schwierigkeit bei null Sicht (schwarze Visiere)  in kompletter Ausrüstung (ca. 30 Kg) mit einem vollen Wasserschlauch, ein Gebäude mit mehreren Zimmern und Hallen zu durchsuchen geht schnell an die Körperlichen grenzen. Umso wichtiger ist es auch dies immer wieder zu Trainieren um die verschiedenen Taktiken zu kennen um ein schnelles und effektives vorgehen zu ermöglichen. Zu guter letzt wurde dann noch der Atemschutz Notfall durch genommen. Hierbei wurde ein Trupp vermisst und es gab keinen Funkkontakt mehr nach draußen. In diesem Fall kommt sofort der Rettungstrupp zum Einsatz. Dieser steht von Anfang bis ende immer bereit sobald der erste Trupp (2 Mann) zum Einsatz kommt. Da hier gleich der ganze Trupp vermisst wurde ging auch gleich ein weiterer Rettungstrupp mit vor.

Trotz aller Anstrengung nach der Regulären Täglichen Arbeit, waren alle wieder voll Motiviert mit dabei.

Danke  

 
Zum Seitenanfang