Aktuelles:

 

eiko_icon eiko_list_icon Brandeinsatz: Abbrennen von frischem Holz in Wasserliesch

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Brandeinsatz
Zugriffe 1234
Einsatzort Details

Löschemerstraße, Wasserliesch
Datum 07.05.2016
Alarmierungszeit 19:04 Uhr
Einsatzbeginn: 19:08 Uhr
Einsatzende 19:20 Uhr
Einsatzdauer 16 Min.
Alarmierungsart Sirene, Funkmeldeempfänger und SMS
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Oberbillig
Freiwillige Feuerwehr Konz
Polizei
    Wehrleiter Konz
      Freiwillige Feuerwehr Wasserliesch
      FEZ (Feuerwehr Einsatzzentrale) Konz
        Fahrzeugaufgebot   TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) Oberbillig  LF 16 / 12 (Löschgruppenfahrzeug) Konz  TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasservorrat) Wasserliesch
        Brandeinsatz

        Einsatzbericht

        Plötzlicher Regenschauer löst Feuerwehreinsatz aus

        Es ist kurz vor 19 Uhr am Samstagabend als ein grosser Regenschauer über die Region zog. Zunächst schien die Sonne, in der nächsten Minute wurde es ganz dunkel und es begann zu schütten. Viele Menschen wurden von diesem Schauer beim Grillen, beim Abbrennen von Holz überrascht. So auch ein Anwohner der "Löschemerstrasse". Er hatte über Tag Bäume gefällt und wollte diese nun in einer Baugrube verbrennen. Ein jähes Ende wurde ihm mit einem Regenschauer gesetzt. Das Feuer wurde gelöscht und es entwickelte sich eine riesen Qualm Wolke über dem Ort. Besorgte Anwohner alarmierten die Feuerwehr. Diese rückte aus mehreren Ortschaften an, baute eine Wasserleitung auf um den "vermeintlichen Brand" zu löschen. Jedoch konnten die ersten Einsatzkräfte Entwarnung geben. Der Mann hatte beim hören der Sirene umgehend sein Abbrand mit mehreren Gießkannen und Eimern abgelöscht. Letztlich löschte die Feuerwehr selbst noch die Brandreste ab. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Wasserliesch, Oberbillig und Konz. Ebenso die Wehrleitung VG Konz und die Polizei.

        Text und Bilder: Florian Blaes
        Vielen Dank für die Unterstützung!

         
        Zum Seitenanfang