Aktuelles:

 

eiko_icon eiko_list_icon Bootsübung und Wasserentnahme offenes Gewässer

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Übung
Zugriffe 597
Einsatzort Details

Panzerstraße Richtung Saarmündung
Datum 29.03.2017
Alarmierungszeit 19:00 Uhr
Einsatzende 21:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Termin vorher festgelegt
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Oberbillig
Fahrzeugaufgebot   TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) Oberbillig  MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) Oberbillig  RTB (Rettungsboot) Oberbillig  Geräteanhänger TH Oberbillig
Übung

Einsatzbericht

In der aktuellen Übung wurde die Wasserentnahme aus dem offenen Gewässer (Mosel) geübt. Dabei wurde angenommen, dass die Tragkraftspritze nicht nah genug am Gewässer plaziert werden konnte. Daher wurde die Tauchpumpe eingesetzt, um die Wasserzufuhr zur TS sicherzustellen. Dies erforderte einen deutlich höheren Aufwand, als ein einfacher Aufbau der Wasserentnahme mittels Saugschläuchen. Um die Vorgehensweise zu optimieren wurde das gesamte Material ein weiteres Mal zurückgebaut und der Löschangrifff erneut aufgebaut, um den imaginiären Flächenbrand zu löschen. Bei diesem zweiten Durchgang ging, trotz getauschter Aufgaben, alles deutlich schneller vonstatten, wenn auch immer ncoh Optimierungsbedarf besteht. Dieser wurde im Anschluss an die Übung kritisch besprochen.

Zeitgleich übten auf der Mosel drei Bootsführer die gängigen Manöver und den sicheren Umgang mit dem Boot. 

 
Zum Seitenanfang