Es ist keine leichte Aufgabe, für die Sicherheit der Oberbilliger Bürger zu sorgen. Brände können ständig entstehen, Hochwassergefahren drohen, Unfälle sind auf der viel befahrenen Bundesstraße 419, die mitten durch unseren Ort führt, vorprogrammiert. Tausende Pendler sind hier täglich zu ihren Arbeitsplätzen, ihren Familien oder zum Einkaufen unterwegs. Wer wünscht sich da nicht eine helfende Hand, die im Notfall Leben rettet und schützt, eine helfende Hand, die schnell zur Stelle ist? Diese helfende Hand ist Ihre Freiwillige Feuerwehr Oberbillig. Rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, an Feiertagen und mitten in der Nacht sind die Feuerwehrleute bereit, das Leben der Oberbilliger Bürger und deren Sachwerte zu schützen.

Seien Sie sicher: Auf uns können Sie sich verlassen.

 

Hilfe für Tim aus Onsdorf ungebrochen

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oberbillig und Weihnachtsmarktteam spendet 500 Euro.

 

Oberbillig. Im Rahmen einer kleiner Feierstunde am 18. Februar 2020 im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr übergab Ralf Hermesdorf, Markus Sedlmayer und sein Team mit Carola Schick und Stefanie Hermesdorf anlässlich des am 15. Dezember 2019 durchgeführten Weihnachtsmarkt eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Spendeninitiatoren der Familie von Tim, Maria Markowitsch und Bianca Botzen symbolisch einen Scheck über 500 Euro. Die Initiatoren bedankten sich recht herzlich für die Spendenbereitschaft.

Gesundheitlich ist Tim soweit stabil und macht trotz seiner schweren Behinderung gute Therapiefortschritte.

Die Familie befindet sich aufgrund der Winterferien zur Zeit gemeinsam bei Tim in der Rehaklinik bei München. Mir einem Sprachventil klappt das Sprechen gut, sowie die Einnahmen von Speisen. Ein elektrischer Rollstuhl wird zur Zeit mit einer Kinnsteuerung getestet und hat recht gut geklappt. Alternative Unterstützungshilfen hinsichtlich Beweglichkeit und Flexibilität sind für Tim in einer Testphase.

Tim braucht auch weiterhin Ihre Unterstützung. Es sind weitere Veranstaltungen geplant. Ein behindertengerechten Umbau der Wohnung erfordert einen hohen finanziellen Aufwand, der von der Familie nicht alleine gestemmt werden kann.

Bitte unterstützen Sie Tim weiter, damit er seine erlangte Lebensfreunde behalten und zu einem späteren Zeitpunkt in einigen Monaten Zuhause zurecht kommt.

Quelle: Saar-Mosel-News.de

 

 

Wir unterstützen die Infokampagne 2020 der Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen